Rezept: Low-Carb Tacos mit Räucherlachs


Diese Tacos werden nicht aus Weizen- oder Maisttortillas hergestellt sondern aus Käse! Folglich enthalten sie auch wesentlich weniger Kohlenhydrate und wesentlich mehr Proteine als konventionelle Tacos. Geschmacklich stehen sie dem mexikanischen Original allerdings in Nichts nach! Gefüllt mit leckerem Räucherlachs und frischer Avocado entsteht ein köstliches Rezept, dass meiner Meinung nach in der Low-Carb-Variante besser schmeckt als in der „normalen“ Version.

Mexikanisches Essen gehört definitiv zu meinen Leibspeisen – insbesondere Tacos. Doch leider sind die klassischen mexikanischen Gerichte in der Regel nicht unbedingt gesund, sodass ich immer wieder auf der Suche nach neuen, gesunden Abwandlungen bin, mit denen ich meine Gelüste befriedigen kann. Diese Low-Carb Tacos aus Käse sind die perfekte Alternative zu klassischen Tacos aus Weizen- oder Maistortillas und schmecken meiner Meinung nach sogar noch besser als das Original! Außerdem sind sie vollkommen glutenfrei und lassen sich super einfach zubereiten (auch wenn die Zubereitung ein wenig Zeit in Anspruch nimmt).

Wie aus Käse Tacos werden

Zunächst solltet Ihr ein Backblech mit Backpapier oder mit einer Backmatte aus Silikon auslegen und einen großzügigen Klecks geriebenen Käse darauf verteilen (im empfehle ca. 50 Gramm Käse pro Klecks bzw. Tacoschale). Anschließend platziert Ihr das Backblech im heißen Backofen und wartet etwa 10 – 15 Minuten bis aus den Käsehäufchen geschmolzene Käsetaler mit leicht angebräuntem Rand geworden sind.

Das überschüssige Fett der Käsetaler könnt Ihr danach vorsichtig mit einem Küchentuch abtupfen, bevor es an das Formen der Tacos geht. Dazu die noch weichen Käsetaler entweder zwischen zwei Tassen/Gläsern platzieren oder über einen dicken Griff (zum Beispiel eines Holzlöffels) hängen. Nun müsst Ihr den Käse nur noch abkühlen lassen und schon sind eure Käsetacos fertig!

Ausgewogen, gesund und lecker

Die Low-Carb Tacos mit Räucherlachs und Avocado enthalten zwar (fast) keine Kohlenhydrate, dafür aber relativ viel Fett. Die ungesättigten Fettsäuren aus dem Räucherlachs und der Avocado wirken sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus und können die Gesamtcholsterinkonzentration im Blut senken. Zudem unterstützen ungesättigte Fettsäuren das Immunsystem des Körpers und dienen dem Körper als wichtiger Energielieferant. Obwohl die zwei- und mehrfach ungesättigten Fettsäuren lebenswichtige Prozesse wie den Aufbau der Zellmembranen, den Stoffwechsel und die Immunabwehr unterstützen, kann sie unser Körper nicht selbst herstellen, dass es eminent wichtig ist, diese in ausreichenden Mengen über die tägliche Ernährung zuzuführen. Naja, und der Käse? Der sorgt eben dafür, dass diese Tacos kompatibel für eine glutenfreie Ernährung oder Low-Carb-Diät ist!

Weitere leckere und gesunde Low-Carb Rezepte

Low-Carb Tacos mit Räucherlachs

Zutaten für 3 Portionen:

  • 300g geriebener Cheddarkäse
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 rote Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
  • 1 Avocado, gewürfelt
  • 1 Limette
  • 150 Gramm Räucherlachs
  • Optional: Kräuter, Chilipulver und Mayonnaise

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier oder einer Backmatte aus Silikon auslegen. Den gerieben Cheddarkäse in eine Schüssel geben, mit den Händen etwas kleiner krümeln und mit dem Paprikapulver vermengen. Nun mit ausreichendem Abstand jeweils 6 gleichgroße Käsehäufchen auf das Backblech setzen, leicht platt drücken und für 10 bis 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Die Käsetacos sind fertig sobald große, flache Käsetaler entstanden sind, die am Rand leicht gebräunt und in der Mitte noch schön weich sind.

Während die Käsetacos im Ofen sind, die Avocado mit dem Saft der Limette beträufeln und die Zwiebelringe sowie den Räucherlachs bereitstellen. Sobald die Käsetaler fertig sind, das Backblech aus dem Ofen nehmen, die Taler schnell mit etwas Küchenkrepp abtupfen, mit einem Pfannenwender oder Küchenspachtel vom Backblech lösen und zwischen zwei Gläser oder Tassen platzieren oder über einen dicken Stiel (z.B. den eines Holzlöffels) hängen, damit die Käsetaler beim aushärten zu Tacos werden.

Sobald die Tacos vollständig ausgehärtet sind, diese mit jeweils einer Scheibe Räucherlachs und ein paar Avocadowürfel und Zwiebelringen belegen und je nach Wunsch mit etwas Chilipulver, frischen Kräutern und ein wenig Mayonnaise genießen.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 623 kcal
Fett: 49,3 Gramm
Kohlenhydrate: 3,9 Gramm
-> davon Zucker: 1,9 Gramm
Ballaststoffe: 6,1 Gramm
Proteine: 36,6 Gramm