Rezept: Selbstgemachte Erdnuss-Schokoladen Cornflakes


Ihr liebt Cornflakes? Und Ihr liebt die Kombination aus Erdnussbutter und Schokolade? Dann werdet Ihr diese selbstgemachten Erdnussbutter-Schokoladen Cornflakes lieben! Sie sind nicht nur super knusprig, sondern im Vergleich zu Cornflakes aus dem Supermarkt auch wesentlich gesünder, da sie keinerlei Konservierungs- oder künstliche Füllstoffe enthalten. Ich persönlich mache meine Cornflakes deshalb inzwischen immer nur noch selbst!

Cornflakes selber machen? Das klingt zunächst einmal verrückt, oder?! Dabei ist es viel einfacher als Ihr vielleicht zunächst denkt – und das Resultat ist zudem wesentlich gesünder und schmackhafter als bei gekauften Alternativen. Außerdem ist die Kombination aus Schokolade und Erdnussbutter ohnehin das Beste seit es Schokolade gibt! 😉

Ein Teig – Zwei Geschmacksrichtungen

Bei der Zubereitung wird eine Hälfte des Teiges mit dunklem Kakaopulver aromatisiert, während die andere Hälfte seinen charakteristischen Geschmack durch Erdnussmehl (z.B. PB2) und Erdnussbutter erhält.

Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass die Erdnussbuttercornflakes nicht so knusprig werden wie die Schokoladencornflakes, wenn man zu viel Erdnussbutter verwendet, was der Hauptgrund dafür war, dass ich stattdessen eine Kombination aus Erdnussmehl und Erdnussbutter gewählt habe. Falls Ihr kein Erdnussmehl finden könnt, funktioniert stattdessen auch Mandelmehl, wobei der Geschmack dann natürlich nicht mehr so ganz erdnusslastig ist wie mit Erdnussmehl.

Ich habe in diesem Rezept für meine Variante zwar Weizenmehl verwendet, Ihr könnt aber stattdessen auch glutenfreies Mehl oder Dinkelmehl verwenden – mit beiden Mehlsorten funktioniert das Rezept genauso gut! Da der Teig nicht besonders dickflüssig ist, benötigt Ihr eine Spritztüte o.ä. um kleine Cornflakes daraus zu formen (mit den Händen funktioniert es nicht).

Die Cornflakes müssen anschließend nur noch im Ofen ausgebacken werden (12 – 14 Minuten für knusprige Cornflakes und 8 – 9 Minuten für weiche Cornflakes). Ich persönlich liebe meine Cornflakes in der knusprigen Variante, besonders, da sie in Kombination mit Milch ohnehin noch ein wenig weicher werden.

Die Cornflakes sind super aromatisch und dabei gleichzeitig nicht zu süß. Sie schmecken hervorragend mit etwas frische Mandelmilch und halten sich in einem luftdicht verschlossenen Behälter für ca. einen Monat.

Weitere gesunde Frühstücksrezepte

Selbstgemachte Erdnuss-Schokoladen Cornflakes

Zutaten für 6 Portionen:

  • 120 Gramm Weizenmehl oder glutenfreies Mehl
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Backpulver
  • 70 Gramm Kokosblütenzucker oder Vollrohrzucker
  • 120 Milliliter Mandelmilch
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 30 Gramm Erdnussmehl
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 2 EL Mandelmilch
  • 2 EL Kakao

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen. In einer großen Schüssel, das Mehl mit Natron, Backpulver und Zucker vermengen. Die Mandelmilch hinzugeben und alles zu einer homogenen Teigmasse vermengen. Anschließend das Öl unterrühren.

Die Teigmischung auf zwei Schüssel aufteilen: Zu einer Schüssel das Kakaopulver und zu der anderen Schüssel das Erdnussmehl, die Erdnussbutter sowie 2 EL Mandelmilch geben und alles jeweils gründlich miteinander vermengen. Dann den Erdnussbutterteig in eine Spritztüte oder einen Gefrierbeutel mit abgeschnittenem Ende füllen und mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech etwa 0,5 cm große Teigbällchen spritzen. Achtet darauf, dass Ihr die Spritztüte vertikal haltet, damit sich die Bällchen leichter formen lassen. Je nachdem wir groß euer Backbelch ist, kann es durchaus sein, dass Ihr zwei Bleche pro Cornflakesorte benötigt.

Nun die Erdnussbuttercornflakes für 12 – 14 Minuten im Backofen ausbacken und danach für etwa 5 Minuten auf dem Backblech auskühlen lassen. Mit den Schokoladencornflakes ebenso verfahren.

Abschließend die abgekühlten Cornflakes zusammen in einen luftdichten Behälter geben und zum nächsten Frühstück genießen.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 220 kcal
Fett: 6,5 Gramm
Kohlenhydrate: 36,1 Gramm
-> davon Zucker: 11,2 Gramm
Ballaststoffe: 2,2 Gramm
Proteine: 6,4 Gramm