Rezept: Mango-Spinat-Smoothie


Mit diesem Mango-Spinat-Smoothie werdet Ihr in Nullkommanichts zu einem Liebhaber von grünen Smoothies – versprochen! Schnell zuzubereiten, natürlich gesüßt, vegan und nicht zuletzt super gesund … dieser mit Obst und Gemüse vollgepackte Smoothie sorgt für einen perfekten Start in den Tag und versorgt euren Körper mit zahlreichen wichtigen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen.

Smoothie sind ein genialer und einfacher Weg, mehr Obst und Gemüse in die tägliche Ernährung zu integrieren. Schließlich will man nicht stundenlang in der Küche stehen, nur um sich ein wenig gesünder zu ernähren. Klar, gesunde Ernährung ist für alle Bereiche unsere Lebens extrem wichtig – deshalb predige ich dies nicht zuletzt ja auch immer – aber mir ist auch bewusst, dass sie auch in den Alltag passen muss. Und da die meisten Menschen aufgrund zahlreicher beruflicher und familiärer Verpflichtungen eben eher weniger Zeit zum Kochen und Planen von Mahlzeiten haben, sind Smoothies oft eine hervorragende Alternative, mehr Obst und Gemüse zu sich zu nehmen, ohne das Leben gleich komplizierter zu machen. Ihr habt Kinder, die normalerweise Obst und Gemüse nicht so gerne essen? Perfekt – dann setzte ihnen das nächste mal doch diesen grünen Mango-Spinat-Smoothie vor. Ich wette, sie werden ihn lieben! 😉

Ich persönlich genieße meine Smoothie am Liebsten direkt als Frühstück am Morgen. Den Smoothie selbst bereite ich dann ind er Regel bereits am Vorabend zu, damit morgens noch 5 Minuten länger schlafen kann. Im Kühlschrank hält sich dieser Mango-Spinat-Smoothie nämlich problemlos für zwei bis drei Tage.

Benötigtes Zubehör für dieses Rezept

Für die Zubereitung dieses Rezeptes benötigt Ihr lediglich einen Mixer oder Pürierstab. An dieser Stelle muss ich allerdings anmerken, dass ein Hochgeschwindigkeitsmixer in der Regel besserer Resultate bringt als ein leistungsarmer Mixer oder ein Pürierstab. Mit ersterem wird der Smoothie einfach feiner und glatter, während bei den letzteren beiden Alternativen vereinzelt noch kleinere Stücke vorkommen können. Falls euch also das Smoothie-Fieber packen sollte, wäre es eventuell eine Überlegung wert, in Zukunft ein wenig Geld für einen leistungsstarken Mixer in die Hand zu nehmen.

Tipps zur Abwandlung dieses Rezepts

  • Fügt Joghurt hinzu: Durch ein wenig Joghurt wird dieser Mango-Spinat-Smoothie super cremig und erhält zusätzlich eine ordentliche Portion Protein!
  • Fügt ein wenig Nussbutter hinzu: Durch die Nussbutter wird der Anteil an gesunden Fetten und Proteinen im Smoothie erhöht, sodass dieser länger sättigt. Außerdem passt der nussige Geschmack perfekt zu den erdigen Spinataromen und der fruchtigen Mangonote.
  • Fügt Chia- oder Leinsamen hinzu: Sorgt für den ultimativen Nährstoffboost!
  • Friert den Smoothie ein: Eingefroren in Popsicles wird aus dem Smoothie schnell ein obst- und gemüsereicher Nachtisch, der vor allem bei Kindern extrem beliebt ist.
  • Fügt eine Orange hinzu: Ich liebe das Aroma, das die Orange im Kombination mit der Banane und der Mango dem Smoothie verleiht. Außerdem sorgt es dafür, dass der Vitamin C-Gehalt des Smoothies nochmal um ein Vielfaches steigt.
  • Genießt den Smoothie als Smoothie Bowl: Smoothie, etwas Granola oder selbstgemachtes Müsli und ein paar frische Früchte – schon habt Ihr eine köstliche und vollwertige Smoothie Bowl zum Frühstück!

Weitere leckere und gesunde Smoothie-Rezepte:

Mango-Spinat-Smoothie

Zutaten für 4 Portionen:

  • 90 Gramm Spinat, frisch oder tiefgekühlt (aufgetaut)
  • 2 Mango
  • 2 Bananen
  • 330 Gramm Ananas
  • 500 Milliliter Wasser

Zubereitung:

Die Mango schälen, vom kern befreien und in Stücke schneiden. Banane und Ananas ebenfalls schälen und in kleine Stücke schneiden. Das Obst zusammen mit dem Spinat und dem Wasser in einen Mixer geben und auf höchster Stufe für 40 – 50 Sekunden zu einem homogenen Smoothie verarbeiten lassen. Je nach gewünschter Konsistenz und Cremigkeit noch ein wenig mehr Wasser hinzugeben und noch einmal glatt pürieren.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 184 kcal
Fett: 0,8 Gramm
Kohlenhydrate: 38,1 Gramm
-> davon Zucker: 35,5 Gramm
Ballaststoffe: 4,9 Gramm
Proteine: 2,4 Gramm