Rezept: Vegetarische Falafel-Burger


Diese vegetarischen Falafel-Burger stecken voller Nährstoffe sowie Vitamine und eignen sich deshalb perfekt als gesundes Mittag- oder Abendessen! Serviert in Kombination mit frischer Joghurt-Dill-Soße, knusprigen Brötchen, knackigem Salat und ein paar eingelegten Zwiebeln oder Gurken schmecken sie mindestens genauso gut wie einer klassischer Hamburger … enthalten dabei aber viel weniger Kalorien und Fett!

Vegetarisches (und natürlich auch veganes) Essen kann so lecker und vielfältig sein! Diese köstlichen Falafel-Burger sind der beste Beweis dafür! Im Gegensatz zu vielen anderen Rezepten für vegetarische Burger habe ich für diese Falafelrezept nur einfache Zutaten verwendet, die man in fast jedem Supermarkt finden kann. Die Zubereitung geht schnell von der Hand und die Burger schmecken absolut köstlich! Die Patties haben eine schöne herzhafte Textur und dank der Gewürze und Kräuter einen würzig-aromatischen Geschmack. Frisch, gesund, sättigend, lecker und schnell zuzubereiten – genau das, was ich mir für ein Abendessen unter der Woche wünsche!

Die Zutaten für diese Falafel-Burger

  • Kichererbsen – Ihr könnt für dieses Rezept sowohl die fertigen Kichererbsen aus der Dose verwenden, als auch getrocknete Kichererbsen. Letztere sollten zunächst für 8 Stunden in kalten Wasser eingeweicht werden und anschließend für ca. 45 – 90 Minuten (je nach Größe der Kichererbsen) in leicht gesalzenem Wasser gekocht werden.
  • Sesam – Sorgt für einen gewissen Crunch und ein herzhaftes Aroma.
  • Knoblauch und Zwiebel – In diesem Rezept wird eine eine Menge Knoblauch verwendet. Spart nicht daran! Knoblauch ist eine der Geheizutaten für den herzhaften Geschmack dieser Falafel-Burger.
  • Karotten – Verleihen den Burger einen schöne, goldbraune Farbe und sorgen für einen zusätzlichen Nährstoff- und Vitaminschub.
  • Frischer Koriander – Sorgt dafür, dass die Burger nicht nur würzig, sondern auch frisch schmecken! Da die Zutaten ohnehin im Mixer verarbeitet werden, könnt Ihr sowohl die Blätter als auch die Stämme verwenden.
  • Weizenvollkornmehl – Verleiht den Patties die nötige Bindung.
  • Kümmel, Koriander und Cayenne – Perfektionieren den kräftigen Falafelgeschmack der Patties.
  • Salz und Pfeffer – Sorgen dafür, dass die anderen Zutaten ihre Aromen voll zur Geltung bringen können.

Wichtige Tipps für dieses Rezept

  • Am besten schmecken die Falafel-Burger mit einer frischen Joghurt-Dill-Soße. Ähnlich wie Tzatziki hat die Soße einen frischen, cremigen Geschmack, der perfekt zu den herzhaften Patties passt. Wer es stattdessen noch ein wenig herzhafter mag, der kann die Falafel-Burger auch mit Hummus oder Tahinisoße servieren.
  • Ich empfehle euch für diese Falfel-Burger eine Kombination aus frischem Salat, eingelegten Zwiebeln oder Gurken und der Joghurt-Dill-Soße. Klassische Burgerbeilagen wie Tomaten oder Käse passen nicht zum frischen, leichten Geschmack der Kichererbsenpatties. Die Burgerbrötchen könnt Ihr entweder fertig im Supermarkt kaufen oder selber machen (hier findet Ihr dazu ein Rezept für schwarze Burgerbrötchen).
  • Übrig gebliebene Burger könnt Ihr bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Für eine längere Lagerung solltet Ihr die Burger in einem luftdichten Behälter einfrieren. Zum Aufwärmen könnt Ihr die Burger dann direkt aus dem Kühlschrank oder Gefrierschrank entnehmen und im Backofen bei 180 ° C (Umluft) für 8 (Kühlschrank) bis 15 Minuten (Gefriertruhe) aufheizen.

Weitere leckere und gesunde Rezepte zum Abendessen

Vegetarische Falafel-Burger

Zutaten für 8 Portionen:

Für die Falafel:

  • 2 Dosen (je 420 Gramm) Kichererbsen
  • 40 Gramm Sesam
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 große Karotten
  • 1 Handvoll frischer Koriander
  • 100 Gramm Weizenvollkornmehl
  • 4 TL Kreuzkümmelpulver
  • 4 TL Korianderpulver
  • 1/4 TL Cayennepulver
  • 1,5 TL Meersalz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Für die Joghurt-Dill-Soße:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL frischer Dill, gehackt
  • 60 Milliliter Zitronensaft
  • 500 Gramm fettarmer Naturjoghurt
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Wasser
  • 1/2 TL Meersalz

Zum Servieren:

  • Eingelegte Zwiebeln oder Gurken
  • Salat, Koriander und/oder frische Gurken
  • 8 getoastete Hamburgerbrötchen

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kicherbsen abtropfen lassen, mit Wasser abspülen und sorgfältig mit einem Küchentuch trocken tupfen, sodass keine zusätzliche Feuchtigkeit mehr vorhanden ist. Dann die Kichererbsen zusammen mit dem Sesam in einen Mixer geben und für ca. 1 Minute zu einer homogenen Paste verarbeiten lassen (alternativ funktioniert das auch mit einem Pürierstab). Die Mischung aus dem Mixer nehmen und in eine große Schüssel füllen. Nun Knoblauch, Zwiebel und Karotten schälen, grob hacken und zusammen mit dem Koriander in den Mixer geben. Einige Male die Pulse-Funktion betätigen, bis das Gemüse fein und gleichmäßig gehackt ist und dieses anschließend zur Kichererbsen-Sesampaste geben. Mehl, Kreuzkümmel, Korianderpulver, Cayenne, Salz und Pfeffer hinzugeben und mit einem Rührlöffel oder euren Händen zu einer homogenen Masse verrühren.

Die Falafelmischung mit leicht angefeuchteten Händen zu 8 großen, runden Patties formen und auf das vorbereitete Backblech legen. In einer großen Pfanne etwa 1 EL Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und jeweils 4 Burgerpatties darin für ca. 2 Minuten pro Seite anbraten, bis sie goldbraun geworden sind. Die angebratenen Burger wieder auf dem Backblech platzieren und (sobald die zweite Charge ebenfalls angebraten wurde) alle zusammen für 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen zum Ausbacken geben. Nach der Hälfte der Backzeit die Burger einmal wenden, damit sie von beiden Seiten gleichmäßig durchbacken können. Danach aus dem Ofen nehmen und für etwa 10 bis 15 Minuten auskühlen lassen.

Während die Burger im Ofen sind, die Soße zubereiten. Dazu den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Dill ebenfalls fein hacken. Knoblauch, Dill, Zitronensaft, Joghurt, Olivenöl, Salz und Wasser in eine mittelgroße Schüssel geben und zu einer klumpenfreien Soße verrühren.

Abschließend die Burger mit den gewünschten Toppings, den Falafel-Patties und der Joghurtsoße zusammenbauen und servieren.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 411 kcal
Fett: 13,7 Gramm
Kohlenhydrate: 50 Gramm
-> davon Zucker: 11,6 Gramm
Ballaststoffe: 8,1 Gramm
Proteine: 16,2 Gramm