Rezept: Geröstete Kokos-Vanille-Mandeln mit Ahornsirup

Diese gerösteten Vanille-Mandeln mit Ahornsirup und Kokosflocken sind ganz einfach zuzubereiten und haben einen köstlich süßen Geschmack. Sie gehören zu meinen absoluten Lieblingssnacks für unterwegs. Meistens kaufe ich ganze rohe Mandeln, um sie einfach pur zu naschen oder in selbstgemachte Studentenfuttermischungen zu geben – aber manchmal überkommt mich dann doch auch die Lust auf etwas Süßes … und dann sind die gerösteten Mandeln genau das Richtige!

Kürzlich habe ich in meinem Lieblings-Bioladen geröstete Kokosnussmandeln entdeckt und habe sofort Lust darauf bekommen. Anstatt sie zu kaufen, beschloss ich allerdings, sie einfach selbst zu machen – so kann ich das Rezept zusätzlich auch noch mit euch allen teilen.

Diese gerösteten Mandeln sind süß, aber nicht zu süß. Und die geröstete Kokosnuss harmoniert perfekt mit dem Ahornsirup und der Nussigkeit der Mandeln. Ich esse mindestens eine Handvoll pro Tag. Ich kann gar nicht genug von ihnen bekommen.

Wissenswertes über Mandeln: Sie liefern eine Dosis gesundes Fett, Eiweiß und Ballaststoffe und sind eine hervorragende Quelle für Vitamine und Mineralien, insbesondere Vitamin E, ein starkes Antioxidans.

Die Zutaten für diese gerösteten Kokos-Vanille-Mandeln mit Ahornsirup

  • Mandeln – Ich empfehle, rohe Mandeln zu verwenden, um den besten Geschmack zu erzielen. Der Geschmack ist immer besser, wenn man die Mandeln selbst röstet, als wenn man gekaufte geröstete Mandeln verwendet.
  • Ahornsirup – Ein natürlicher Süßstoff, um den Rest der Aromen auszugleichen. Ahornsirup ergänzt sich dank seines leichten Karamellgeschmacks zudem hervorragend mit dem Vanille- und Kokosnussaroma.
  • Kokosraspeln
  • Vanilleextrakt – Verwendet am besten ein natürliches Vanilleextrakt aus echten Vanilleschoten. Das künstliche Zeug ist weder gesund, noch schmeckt es auch nur annährend wie echte Vanille. Ihr könnt eure Mandeln auf Wunsch auch in gemahlener Vanille wälzen.
  • Salz – Damit die anderen Zutaten ihre Aromen noch besser entfalten können

Wichtige Tipps für dieses Rezept

  • Wenn Ihr Nüsse und Samen schon einmal selbst zu Hause geröstet habt, wisst Ihr, dass der Vorgang ganz einfach ist und nur wenige Minuten dauert. Ihr müsst die Nüsse nur gut im Auge behalten, denn sie können auch ziemlich schnell anbrennen.
  • Ihr könnt dieses Rezept nicht nur mit Mandeln zubereiten, sondern auch mit zahlreichen anderen Nüssen und Samen. Ich habe es beispielsweise auch schon mit Pekannüssen, Walnüssen und Sonnenblumenkernen probiert und das Ergebnis war jedes Mal köstlich!
  • In einem luftdichten Behälter aufbewahrt halten sich diese Kokos-Vanille-Mandeln bei Raumtemperatur problemlos für etwa 7 Tage.

Weitere leckere und gesunde Snackrezepte

Geröstete Kokos-Vanille-Mandeln mit Ahornsirup

Zutaten für 8 Portionen:

  • 280 Gramm rohe Mandeln
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 EL Kokosraspeln
  • 1/4 TL Vanilleextrakt
  • 1/4 TL Salz

Zubereitung:

Zunächst den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen. In einer mittelgroßen Schüssel Mandeln, Ahornsirup, Kokosraspeln, Vanilleextrakt und Meersalz vermischen. Alles gründlich miteinander vermengen, bis die Mandeln gut mit den anderen Zutaten bedeckt sind. Nun die Mandeln in einer einzigen Schicht auf einem mit Pergamentpapier ausgelegten Backblech (oder einem Backstein) ausbreiten und für 5 – 6 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Die Mandeln einmal wenden und für weitere 5 – 6 Minuten im Ofen anrösten. Die fertigen gerösteten Mandeln aus dem Ofen nehmen und vor dem Verzehr für 60 Minuten bei Raumtemperatur auskühlen lassen.

Lasst es euch schmecken!

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 226 kcal
Fett: 18,3 Gramm
Kohlenhydrate: 10,7 Gramm
-> davon Zucker: 4,9 Gramm
Ballaststoffe: 5,1 Gramm
Proteine: 8,2 Gramm