Rezept: Geröstete Honigmandeln mit Schokolade

Lecker muss nicht unbedingt immer ungesund heißen. Das beste Beispiel dafür sind diese köstlichen Röstmandeln mit Honig und Schokolade! Sie bieten eine unwiderstehliche Kombination aus süßem Honiggeschmack, vollmundigem Schokoladenaroma und knackiger Textur – und lassen sich super einfach zubereiten! Da die Honig-Schokoladenmandeln lediglich aus 4 natürlichen Zutaten bestehen, ist dieses Rezept zudem Paleo geeignet sowie gluten- und laktosefrei.

Süßer Honig, reichhaltige Schokolade, knackige Nüsse… Das ist einfach eine unwiderstehliche Kombination aus Geschmack und Textur, und – noch besser – dieses Rezept ist kinderleicht zuzubereiten! Für den Anfang benötigt Ihr geröstete, ungesalzene Mandeln. Normalerweise sind die einzigen ungesalzenen Mandeln, die im Supermarkt verkaufen werden, ungeröstet. Daher rösten wir unsere Mandeln einfach selbst. Es ist unglaublich einfach und nimmt nur wenig Zeit in Anspruch! Streut die ungesalzenen Mandeln einfach auf ein mit Folie ausgelegtes Backblech, gebt es für ein paar Minuten in den Ofen und schon wird eure gesamte Küche vom herrlichen Duft der gerösteten Mandeln erfüllt. Dankt aber daran, die Mandeln vollständig abkühlen zu lassen, bevor Ihr mit dem Rezept fortfahrt. 😉

Die Zutaten für diese gerösteten Honigmandeln mit Schokolade

  • Mandeln – Was auch sonst!? Wir benötigen für dieses Rezept ungesalzene und geröstete Mandeln. Falls Ihr diese im Supermarkt findet, könnt Ihr sie genre für dieses Rezept verwenden. Ansonsten empfehle ich euch, die ungesalzenen Mandeln einfach selbst zu rösten (siehe Anleitung im Rezept unten). Das geht einfacher und schneller als Ihr glaubt!
  • Honig – Für dieses Rezept könnt Ihr sowohl festen als auch flüssigen Honig verwenden. Ich persönlich bin ein großer Fan von Wildblütenhonig! Die Veganer unter euch können den Honig auch durch Ahornsirup ersetzen.
  • Ungesüßtes Kakaopulver – Auch bekannt als Backkakao! Sorgt für ein vollmundiges, kräftiges Schokoladenaroma!
  • Salz – Damit die anderen Zutaten ihre Aromen voll zur Geltung bringen können.

Wichtige Tipps für dieses Rezept

  • Abgepackt in einem luftdichten Behälter halten sich die Honig-Schokoladenmandeln für mindestens zwei Wochen bei Raumtemperatur.
  • Falls Ihr unter Zeitdruck steht, könnt Ihr auch geröstete, gesalzene Mandeln aus dem Supermarkt verwenden und das Salz vor der weiteren Verarbeitung grob abputzen.
  • Ich selbst habe es zwar noch nicht ausprobiert, aber ich bin mir sicher, dass dieses Rezept auch mit anderen Nusssorten köstlich schmecken wird. Tauscht also die Mandeln nach Belieben gerne gegen Erdnüsse, Cashews oder Macadamias aus!

Weitere leckere und gesunde Snackrezepte

Geröstete Honigmandeln mit Schokolade

Zutaten für 8 Portionen:

  • 300 Gramm ungesalzene Mandeln
  • 3 EL Honig
  • 3 EL Wasser
  • 1/8 TL Salz
  • 10 Gramm Backkakao

Zubereitung:

Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Mandeln in einer einzelnen Schicht auf dem Backblech auslegen und die Mandeln für 6 bis 8 Minuten im Ofen rösten. Danach die Mandeln aus dem Ofen nehmen und vor der weiteren Verwendung vollständig auskühlen lassen.

Anschließend Wasser, Honig und Salz in einem kleinen Topf vermengen und mit mittlerer Hitze unter gelegentlichem Umrühren zum Kochen bringen. Für 3 bis 5 Minuten köcheln lassen, bis die Masse auf die Hälfte reduziert worden ist. Die Mandeln in den Topf geben und gründlich mit der Honigmaße vermengen, sodass alle Mandeln vollständig damit überzogen sind. Alles zusammen für weitere 4 bis 6 Minuten köcheln lassen, bis die Honigmasse komplett einreduziert worden ist. Nun die Honigmandeln wieder in einer dünnen Schicht auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech auslegen. Achtet nach Möglichkeit darauf, dass die Mandeln sich nicht gegenseitig berühren und lasst sie erst auf Raumtemperatur abkühlen und anschließend für weitere 30 bis 60 Minuten ruhen.

Abschließend das Kakaopulver in eine mittelgroße Schüssel füllen, die Mandeln nach und nach hinzugeben und vollständig mit dem Kakao ummanteln (nehmt dazu am besten eine Gabel zur Hilfe).

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 230 kcal
Fett: 17,6 Gramm
Kohlenhydrate: 14,8 gramm
-> davon Zucker: 7,8 Gramm
Ballaststoffe: 4,8 Gramm
Proteine: 7,7 Gramm