Rezept: Gesunde Weihnachtsbaum-Snacks


Da bald Weihnachten ist habe ich heute mal ein ganz besonderes Rezept für euch: Diese super süßen und gesunden Weihnachtsbaum-Snacks sind der perfekte Appetizer für die Weihnachtszeit! Obwohl die Snacks beeindruckend aussehen, geht ihre Zubereitung dennoch extrem schnell und einfach von der Hand! Außerdem sind sehr kalorienarm und stellen somit eine willkommene Abwechselung zur bekannten Schlemmerei in der Weihnachtszeit dar!

Ich kann gar nicht glauben, dass in wenigen Tagen schon wieder Weihnachten ist. Wo ist das ganze Jahr nur geblieben? Gefühlt läuft die Zeit mit jedem Jahr noch ein wenig schneller. Und auch wenn dieses Jahr ein sehr ungewöhnliches für die meisten von uns war, mussten wir uns doch nicht zuletzt mit einer globalen Pandemie und all ihren Auswirkungen herumschlagen, stellt man nun mit Erstaunen fest, dass auch ein solches Jahr im Nu vergeht.

Obwohl ich in letzter Zeit extrem beschäftigt war, habe ich dennoch jede freie Minute dazu genutzt, an neuen Rezepten und Essensideen zu arbeiten, um diese möglichst schnell mit euch teilen zu können. Diese festlichen und süßen Gemüse-Weihnachtsbäume sind eines der besten Resultate aus meinen kürzlichen Bemühungen. Sie sind eine super Alternative zu „normaler“ Rohkost und dürften sogar viele Kinder zum Genuss von etwas mehr Gemüse in der Weihnachtszeit verführen. Die klassische Variante dieser Weihnachtsbäume besteht aus zwei Zutaten: Karotten und Gurken. Allerdings kann man das Rezept auch auf vielfältige Art und Weise variieren – nachfolgend ein paar Beispiele.

StammBlattwerkDekokrone
Klassische Gemüse-WeihnachtsbäumeKarotteGurkeKarotte
Gemüsemix WeihnachtsbäumeKirschtomateGurkePaprika
Caprese WeihnachtsbäumeKirschtomateMozzarellaBasilikum
Nordische WeihnachtsbäumeGurkeRäucherlachsGurke

Anmerkungen zu diesem Rezept

Ich habe für die Zubereitung dieser Snack-Weihnachtsbäume normale Zahnstocher ohne weitere Dekoration verwendet. Wer will kann natürlich die Dekokrone aus Gemüse auch weglassen und stattdessen dekorierte Lebensmittelspieße verwenden. Außerdem müsst Ihr euch natürlich nicht an die von mir vorgeschlagenen Kombinationen halten, sondern könnt das Rezept frei nach eurem Belieben anpassen bzw. die für meine Kombinationen benötigten Zutaten frei gegeneinander austauschen.

PS: Bei der Caprese-Variante schneidet Ihr den Mozzarella für das Blattwerk nicht in dünne Scheiben, da dieser sich nicht wie die Gurke oder der Räucherlachs falten lassen würde. Stattdessen schneidet Ihr den Mozzarella in etwa 1 cm dicke Streifen unterschiedlicher Länge und steckt diese dann der Länge nach auf den Zahnstocher, sodass auf diese Weise ebenfalls eine Baumform geschaffen wird (siehe Bilder).

Weitere leckere und gesunde Weihnachtsrezepte

Gesunde Weihnachtsbaum-Snacks

Zutaten für 8 Bäume:

  • 1 große Karotte
  • 1 ungespritzte Bio-Gurke

Zubereitung:

Die Karotte schälen und beide Enden beseitigen. Aus dem dickeren Ende der Karotte 8 runde, ca 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Anschließend mit einem Messer oder einer Ausstechform aus jeder Karottenscheibe einen Stern schneiden/ ausstechen. Den Rest der Karotte anschließend in weitere 8 gleichgroße Stück schneiden – diese dienen dann später als Boden für die Weihnachtsbäume.

Nun mit einem Spar- oder Gemüseschäler acht lange Streifen von der langen Seite der Gurke her abziehen. Danach jeweils einzeln vom kürzesten Ende her jeden Gurkenstreifen hin und her falten (erst enge Falten, dann etwas weitere Falten und dann wieder engere Falten), bis eine Art Baumform entstanden ist. Die Falten eng zusammendrücken und auf einen Zahnstocher stechen. Diesen dann in den vorbereiteten Karottenstamm stecken und von oben mit dem Karottenstern fixieren.

Abschließend müsst Ihr nur doch die Falten vorsichtig ein wenig auseinander ziehen, sodass der Raum zwischen den beiden Karottenstücken vollständig ausgefüllt ist und eurer Gemüsesnacks auch wirklich wie echte Weihnachtsbäume aussehen.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Baum:

Brennwert: 13,2 kcal
Fett: 0,1 Gramm
Kohlenhydrate: 1,6 Gramm
-> davon Zucker: 1,4 Gramm
Ballaststoffe: 0,8 Gramm
Proteine: 0,4 Gramm