Rezept: Glutenfreie und vegane Pfirsich-Scones


Diese veganen und glutenfreien Pfirsich Scones eignen sich perfekt für ein gesundes Sonntagsfrühstück oder als gesunder Snack für Zwischendurch. Stellt euch perfekt flockige, butterige, glutenfreie (vegane!) Scones vor, die von außen schön knusprig sind und innen voller reifer Pfirsiche stecken. Ohnmacht! Der beste Teil? Die Zubereitung geht nicht nur schnell sondern auch super einfach von der Hand. Also worauf wartet Ihr noch, lasst uns Scones machen!

Es wird angenommen, dass Scones im 16. Jahrhundert in Schottland erfunden wurden. Danach wurden sie in England von Anna, der Herzogin von Bedford, populär gemacht, die sie während ihrer Nachmittagsteezeit genoss. In Großbritannien sind Scones mit Abstand am weitesten verbreitet, werden heutzutage aber auch in vielen Cafés und Konditoreien auf der ganzen Welt genossen. In einem Geschäft oder Café ist es dabei allerdings extrem unwahrscheinlich, dass Ihr eine vegane und glutenfreie Variante finden werdet – deshalb bereitet wir uns diese einfach selbst zu!

Das Besondere an diesen Pfirsich-Scones

Diese Pfirsich-Scones sind dank der perfekten Kombination aus verschiedenen glutenfreien Mehlen von außen knusprig und innen schön saftig. Wer keine Wert auf glutenfreie Ernährung legt kann diese aber auch einfach durch normales Weizenmehl ersetzen. Dank des Kokosöls bekommen die Scones zudem die flockige, butterartige Textur, die man vom Original her kennt. Die restlichen Zutaten umfassen pflanzliche Milch und „Leinsameneier“ für die Struktur, etwas Rohrzucker für die Süße sowie Salz, Pfirsiche und Vanille für das besonderes geschmackliche Aroma.

Die Pfirsiche verleihen den Scones das perfekte Extra an süßem, säuerlichem, fruchtigem Geschmack, der sie wirklich zu etwas Besonderem macht. Achtet bei den Pfirsichen darauf, dass diese schön reif und weich sind. Zu reife Pfirsiche können auseinanderfallen und den Scones zu viel Flüssigkeit verleihen, während unterreife Pfirsiche nicht so aromatisch und süß sind und deshalb ein wenig fade schmecken können. Sobald alle Zutaten vermengt sind, wird der Teig zu einer großen Scheibe geformt und in gleichmäßige Dreiecke geschnitten. Profi-Tipp: Wenn Ihr feststellt, dass der Teig zu stark am Messer klebt, solltet Ihr das Messer nach jedem Schnitt kurz unter fließendes Wasser halten oder mit einem feuchten Tuch abwischen. Falls Ihr eure Scones in Keks- oder Kuchenform bevorzugt, könnt Ihr auch einen breiten runden Ausstecher verwenden.

Wichtige Tipps für dieses Rezept

  • Statt des Mandemehls könnt Ihr alternativ auch Cashewmehl oder eine Kombination aus glutenfreiem Weizenmehl, Kokosmhel und Pfeilwurzstärke verwenden.
  • Das Hafermehl lässt sich 1-zu-1 durch Sorghummehl oder glutenfreies Weizenmehl ersetzen.
  • Achtet beim Kokosöl darauf, dass es bei der Verwendung eine weiche Textur hat – also weder flüssig noch vollkommen hart ist. Wenn das Öl zu flüssig ist, bekommen eure Scones nicht die gewünschte flockige Textur. Um flüssigem Kokosöl die richtige Konsistenz zu verliehen solltet Ihr es für 30 Minuten im Kühlschrank aushärten lassen, umrühren und anschließend für weitere 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  • Die Kartoffelstärke ist besonders wichtig für die leichte und luftige Konsistenz der Scones und sollte daher nicht ersetzt werden. Ich habe das Rezept auch mit anderen Stärkesorten ausprobiert und kann keine davon empfehlen!
  • Den braunen Rohrzucker könnt Ihr auf Wunsch auch 1-zu-1 durch Kokosblütenzucker oder (für eine kalorienärmere Variante) durch 70 Gramm Erythrit ersetzen.
  • Genießen die Scones am besten mit veganer Butter und einer Tasse Tee. Frisch schmecken sie am besten, können aber am Folgetag auch problemlos für einige Minuten im Backofen bei 180° C (Umluft) aufgewärmt werden, sodass sie anschließend fast wieder wie frisch gemacht schmecken.
  • In einem luftdichten Behälter halten sich die Pfirsich-Scones für etwa 3 Tage bzw. für bis zu einen Monat im Gefrierschrank.

Weitere leckere und gesunde Backrezepte

Glutenfreie und vegane Pfirsich-Scones

Zutaten für 6 Portionen:

Für die Pfirsich-Scones:

  • 1,5 Tl Leinsamenmehl
  • 20 Milliliter Wasser
  • 60 Milliliter pflanzliche Milche (z.B. Mandelmilch)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 140 Gramm Mandelmehl
  • 120 Gramm Kartoffelstärke
  • 45 Gramm Hafermehl
  • 2,5 TL Backpulver
  • 40 Gramm brauner Rohrzucker
  • 1/4 TL Meersalz
  • 40 Gramm Kokosöl
  • 125 Gramm frische Pfirsiche, gewürfelt

Für die Vanille-Glasur (Optional):

  • 110 Gramm Puderzucker oder Puder-Xucker
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 30 Milliliter pflanzliche Milch

Zubereitung:

Zunächst den Backofen auf 200° C (Umluft) vorheizen und ein großes Backblech mit Backpapier auslegen. In einer kleinen Schüssel das Leinsamenmehl mit dem Wasser vermengen und für 5 bis 10 Minuten ziehen lassen, bis sich eine gelartige Konsistenz gebildet hat. Dann Vanilleextrakt und die pflanzliche Milch einrühren.

In einer großen Schüssel Mandelmehl, Kartoffelstärke, Hafermehl, Backpulver, Rohrzucker und Salz vermischen. Nun das Kokosöl portionsweise hinzugeben und mit den Fingern möglichst zügig in die Mischung einarbeiten, sodass sehr feine Streusel entstehen. Die Leinsamen-Milch-Mischung noch einmal gründlich umrühren, zu den Mehlstreuseln geben und mit einem Holzlöffel verrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. Keine Sorge, wenn der Teig zu diesem Zeitpunkt noch serh trocken erscheint, denn als nächstes fügen wir die Pfirsiche hinzu, deren Saft dem Teig die fehlende Bindung und Feuchtigkeit verleiht. Falls eure Pfirsiche zu reif sein sollten und der Teig zu klebrig geworden ist, fügt einfach noch ein wenig Mandelmehl hinzu. Sollte der Teig hingegen zu trocken sein, da die Pfirsiche eventuell noch nicht reif genug waren, könnt Ihr dies über ein wenig zusätzliche Mandelmilch ausgleichen.

Den fertigen Teig auf eine mit Mandel- oder Hafermehl bemehlten Arbeitsfläche geben und zu einer 2 – 3 cm hohen, runden Scheibe formen. Anschließend die Scheibe in 6 (oder 8 für kleinere Scones) Dreiecke schneiden und diese auf das vorbereitete Backblech geben. Nun die Scones im vorgeheizten Backofen für etwa 20 Minuten ausbacken, bis sie eine schöne goldbraune Farbe angenommen haben. Aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen und sofort genießen oder mit der optionalen Vanilleglasur verzieren. Dazu Puderzucker, Vanilleextrakt und Milch in einer kleinen Schüssel zu einer zähflüssigen Glasur verrühren und die Scones damit besprenkeln. Anschließend dauert es etwa 30 – 60 Minuten bis die Glasur hart geworden ist – Ihr könnt die Scones aber selbstverständlich auch schon vorher mit der flüssigen Glasur genießen.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 293 kcal
Fett: 15,2 Gramm
Kohlenhydrate: 37,1 Gramm
-> davon Zucker: 8,7 Gramm
Ballaststoffe: 3,2 Gramm
Proteine: 5,1 Gramm