Rezept: Cremiger Cashew-Käse

In diesem Artikel erfahrt Ihr, wie man veganen Cashew-Käse herstellt – eine einfache pflanzliche Alternative, die streichfähig, cremig und super aromatisch ist. Die Zubereitung nimmt dabei gerade einmal 10 Minuten Zeit in Anspruch nimmt und ist sehr unkompliziert. Genießt den Cashew-Käse zu zu einer deftigen Brotzeit, in einem Quesadilla, zu herzhaftem Grillfleisch oder als Dip zu ein paar frischen Gemüsesticks.

Cashews sind von Natur aus cremig und “käsig” im Geschmack, so dass sie eine sehr gute Basis für diese Rezept sind. Der Rest ist dann ist nur noch eine Frage der Gewürze. Wenn Ihr einen leicht rauchigen Geschmack mögt, könnt Ihr ein wenig geräuchertes Paprikagewürz hinzufügen.

Die Zugabe von Apfelessig anstelle von Zitronensaft (wie bei anderen veganen Käserezepten) ist der Grund, warum ich dieses Rezept besonders mag. Er hält den Käse ein paar Tage länger haltbar und verleiht ihm eine schöne Würze. Und ich bin mir nicht sicher, ob ich mir das nur einbilde, aber es fühlt sich leichter verdaulich an. Überzeugt euch selbst!

Die Zutaten für diesen cremigen Cashew-Käse

  • Cashewkerne – Ihr solltet die Cashew-Kerne vor der Verwendung für mindesten 3 und idealerweise 24 Stunden in kaltem Wasser einweichen lassen. Das sorgt dafür, dass sie beim pürieren eine cremige Konsistenz bilden. Für die Expressvariante könnt Ihr die Cashews aber auch für 30 Minuten in kochend-heißem Wasser ziehen lassen.
  • Wasser – Verleiht dem Cashew-Käse seine streichzarte Konsistenz. Da wir das Abtropfwasser von den Cashewkernen verwenden, erhält der Käse noch einmal mehr Aroma.
  • Apfelessig – Der Essig würzt verleiht dem veganen Käse nicht nur einen angenehm würzigen Geschmack, sondern sorgt auch dafür, dass er einige Tage länger im Kühlschrank haltbar ist.
  • Nährhefe – Nährhefe bzw. Hefeflocken besitzen von Natur aus einen mild-würzigen Geschmack, der sehr stark an das Aroma von Käse erinnert. Daher eignen sie sich hervorragend für vegane Käserezepte aller Art.
  • Gewürze – Mit Hilfe der Gewürze könnt Ihr diesem veganen Käse euren ganz eigenen Geschmack verleihen. Geräucherte Paprika, Knoblauchpulver, frische oder getrocknete Kräuter (Basilikum, Koriander, Petersilie, Dill, Oregano, Thymian, Rosmarin etc.) sind nur einige der Möglichkeiten, die Ihr hier nutzen könnt. Würzt zunächst ein wenig vorsichtiger und verwendet dann je nach Bedarf mehr Gewürze.

Wichtige Tipps für dieses Rezept

  • Ihr könnt den Cashew-Käse auch als Ersatz für Frischkäse in einem Kuchentopping verwenden. In diesem Fall solltet Ihr die Hefeflocken durch Ahornsirup ersetzen und ein wenig Vanilleextrakt sowie geschmolzenes Kokosöl hinzufügen, damit der Käse einen süßeren Grundgeschmack annimmt und eine festere Konsistenz bekommt.
  • Bewahrt den fertigen Cashew-Käse am besten im Kühlschrank auf. Dort hält er sich problemlos für bis zu 5 Tage.
  • Wenn Ihr keine Zeit habt, die Cashewkerne einen ganzen Tag lang einzuweichen, köchelt sie einfach für 20 bis 30 Minuten in einem kleinen Topf mit Wasser. Anschließend abgießen, abkühlen lassen und schon könnt Ihr sie für die weitere Zubereitung verwenden.

Weitere leckere und gesunde Käserezepte

Hast du dieses Rezept von Marvinsfitnessblog schon ausprobiert? Dann zeige mir deine Kreationen in den sozialen Medien!

Hast Du das Rezept ausprobiert?

Tagge @marvinsfitnessblog oder benutze den Hashtag #marvinsfitnessblog auf Instagram. Ich freue mich darauf, deine Kreationen zu sehen!

E-Mail Logo

Cremiger Cashew-Käse

Zutaten für 8 Portionen:

  • 140 Gramm Cashewkerne
  • 1/2 TL Salz
  • 2-4 EL Wasser (Abtropfwasser von den Cashews)
  • 2 TL Apfelessig
  • 2 EL Nährhefe (Hefeflocken)
  • Optional: Gewürze nach Wahl (z.B. Räucherpaprika, Basilikum, Knoblauch, Thymian, Oregano usw.)

Zubereitung:

Die Cashew-Kerne für 3 bis 24 Stunden in kaltem (oder 20 – 30 Minuten in kochendem) Wasser einweichen lassen. Anschließend das Wasser abgießen und in einer großen Schüssel auffangen. Die Cashew-Kerne in einen Food Processor oder leistungsstarken Mixer geben und zusammen mit Salz , Nährhefe und Apfelessig zu einer homogenen, cremigen Masse verarbeiten lassen. Je nach Bedarf die Masse immer mal wieder von den Rändern des Mixers zurück in die Mitte schieben.

Nun bei laufendem Motor das (abgekühlte) Cashewwasser esslöffelweise hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ich verwenden üblicherweise 3 bis 4 Esslöffel. Die Masse für 1 bis 2 Minuten mixen. Den fertigen Cashew-Käse mit Salz und Gewürzen nach Wahl abschmecken und servieren.

Lasst es euch schmecken! 🙂

Nährwerte pro Portion:

Brennwert: 98 kcal
Fett: 7,9 Gramm
Kohlenhydrate: 5,6 Gramm
-> davon Zucker: 0,9 Gramm
Ballaststoffe: 0,5 Gramm
Proteine: 2,6 Gramm